Bakanasan Propolis-Halspastillen, 30 St.

Bei Kratzen im Hals und Schluckbeschwerden. Zur unterstützenden Behandlung bei leichten Schleimhautentzündungen im Mund- und Rachenbereich.

Artikelnummer
4219
Hersteller
BOERNER
Inhalt
30 Stück

6,49 € 5,99 (Grundpreis: 0,20 € / Stück)

inkl. 19 % MwSt. zzgl. Versandkosten


Sofort verfügbar


Verwendung:

 

Die Schleimhautentzündung im Mund- und Rachenbereich ist eine lokale Abwehrreaktion und damit ein Hinweis auf eine sich anbahnende Infektion durch Viren und Bakterien oder starke Reizbelastungen wie z. B. durch Rauchen oder anhaltende Staubinhalation.

 

Typische Kennzeichen (Symptome) sind Rötung und Schwellungen sowie Schmerzen im Mund- und Rachenbereich. Die entzündete Schleimhaut kann ihre Schutzfunktion nur noch eingeschränkt ausüben – dies erhöht die Anfälligkeit für Atemwegsinfektionen und Erkältungskrankheiten.

 

Propolis Halspastillen sind eine wertvolle Unterstützung für die Behandlung leicht entzündeter Schleimhäute: die besonderen Eigenschaften des Wirkstoffes Propolis lindern die Symptome, durch das Lutschen werden die Schleimhäute gut befeuchtet und in ihrer Schutzfunktion wieder gestärkt.

 

Art und Anwendungsdauer:

 

Nehmen Sie Propolis Halspastillen immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.

 

Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:

Soweit nicht anders verordnet, lassen Erwachsene und Kinder über 12 Jahre bei Erkältungsanzeichen alle 2–3 Stunden eine Propolis Halspastille langsam im Mund zergehen.

 

Das Medikament soll ohne ärztlichen Rat nicht längerfristig eingenommen werden.

 

Die maximale Dosis beträgt 6 Lutschpastillen täglich.

 

Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Propolis Halspastillen zu stark oder zu schwach ist.

 

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

 

Nebenwirkungen: 

Propolis kann nach der Anwendung auf der Haut sowie auf der Schleimhaut des Mund-, Hals- und Rachenraumes Überempfindlichkeitsreaktionen hervorrufen.

 

Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

 

Gegenanzeigen:

 

Bei Überempfindlichkeit (Allergie) gegenüber Propolis oder einem sonstigen Bestandteil der Propolis Halspastillen sollte das Arzneimittel nicht angewendet werden. Das gilt auch für Patienten, die auf Zimt oder Perubalsam überempfindlich reagieren (Kreuzallergie) sowie für Patienten mit bekannter Bienenstichallergie.

 

Propolis Halspastillen enthalten Menthol. Dieses Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei Patienten mit Bronchialasthma oder anderen Atemwegserkrankungen, die mit einer ausgeprägten Überempfindlichkeit der Atemwege einhergehen.

 

Kinder

Da keine ausreichenden Untersuchungen vorliegen, sollen Propolis Halspastillen bei Kindern unter 12 Jahren nicht angewendet werden.

 

Schwangerschaft

Sie können Propolis Halspastillen bei bestimmungsgemäßem Gebrauch in der Schwangerschaft nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen.

 

Stillzeit

Sie können Propolis Halspastillen bei bestimmungsgemäßem Gebrauch in der Stillzeit nach Rücksprache mit ihrem Arzt einnehmen.

 

Zusammensetzung:

 

Der Wirkstoff ist: 1 Lutschpastille enthält 30 mg Propolis (gepulvert).

 

Die sonstigen Bestandteile sind: Isomalt, Levomenthol, Pfefferminzöl, Gereinigtes Wasser, Hochdisperses Siliciumdioxid, Saccharin-Natrium.

 

Enthält Menthol und Isomalt. Packungsbeilage beachten.

 

1 Lutschpastille enthält Kohlenhydrate, entsprechend ca. 0,12 BE

Herstelleradresse

– Es ist noch keine Bewertung für Bakanasan Propolis-Halspastillen, 30 St. abgegeben worden. –
Artikel bewerten
1
1
Name Kommentar Sicherheitscode Captchar Image

Datenblatt Ecoinform

Nach oben